100. Jahreshauptversammlung des Verbandes Salzkammergut

  • Gut besucht war die Jahreshauptversammlung mit Ehrengästen von Stadt und Land

Der Verband wurde 1920 von den drei Vereinen D’Traunseer/Gmunden, D’Sunnstoana/Ebensee und D’Hochstoana/Traunkirchen gegründet. Ihr gemeinsames Ziel war es, Brauchtum, Lied, Tanz und die Tracht der Heimat zu erhalten.

In der 100jährigen Geschichte des Verbandes gab es viele Höhen und Tiefen. Geblieben ist das Bestreben, Tradition, Brauchtum und Werte an die nachfolgenden Generationen weiterzugeben. Pro Jahr bewundern an die 100.000 Besucher diese volkskulturellen Veranstaltungen. Der Verband besteht derzeit aus 36 Vereinen, das sind Trachtenvereine, Volkstanz-, Plattler- und Goldhaubengruppen, Pranger Schützenvereine und einer Bauernbühne sowie einer Trachtenmusikkapelle.

Die 100. Jahreshauptversammlung, welche am 8. März 2020 in Bad Ischl stattfand, war daneben auch die Auftaktveranstaltung für das große 100 jährige Jubiläum, welches von 16. bis 17. Mai 2020 in St. Wolfgang, der Wiege des Salzkammergutes, stattfinden wird.

Verbandsobmann Konsulent August Niederbrucker konnte bei der Jahreshauptversammlung viele Ehrengäste von Nah und Fern begrüßen. In seinem Rückblick hob der Verbandsobmann ganz besonders die Leistungen der einzelnen Vereine hervor. Es ist ein gelebtes Miteinander! Dies zeigt sich auch in dem Imagefilm des Verbandes, welcher extra für das Jubiläum erstellt wurde und nachhaltig das gelebte Brauchtum darstellt.

Bei der Jahreshauptversammlung fanden neben zahlreichen Ehrungen auch Neuwahlen statt. Der „alte“ Vorstand wurde wiedergewählt, mit kleinen Änderungen in der Aufgabenverteilung, somit geht die Verbandsarbeit im Verband Salzkammergut in bewährter Form weiter.

Frisch auf!

I.S.

 

Da ließen sie die Stöcke knallen

Stock heil hieß es am 16.2.2020 für 10 Moarschaften des Verbandes beim Eisstockschießen in der REVA-Halle Vöcklabruck.

10 Moarschaften haben sich heuer zum bereits traditionellen Eisstockschießen des Verbandes in Vöcklabruck in der Eishalle eingefunden.

Mit vollem Elan und Tatendrang ging es los, jeder gegen jeden. Jeder will der Erste werden.

Es stellte sich bald heraus, wie der „Hase“ läuft. Profis sind am Werk. Stock – Heil! Der Spaß am gemeinsamen Kräftemessen kam nicht zu kurz.

 

TV Atzbach
D’Altmünsterer
D’Greanwaldler

Als Sieger konnten sich wieder der TV Atzbach durchsetzen. Gefolgt vom Trachtenverein D’Altmünsterer und dem GTEV D’Granwaldler.

Die einzige Damenmoaschaft, vom TV Altmünster erreichte den 5. Platz.

Die Siegerehrung fand nach dem gemeinsamen Mittagessen statt. Groß war die Freude der Sieger und Gewinner des Plattlschießens, aber auch die letzte Moarschaft freute sich über die Knacker. Diese wurden noch am gleichen Abend mit Essig und Öl verzehrt.

Ein Dank an Gerhard Steiner und den Waldhörnlern für die Organisation und umsichtige Durchführung dieser Veranstaltung.

40 Jahre Trachtenverein Atzbach

40 Jahre Trachtenverein Atzbach

Ein volles Haus erlebte die Generalversammlung des Trachtenvereines Atzbach am 29.12.2019 im Gasthaus Kiener in Atzbach.

Schriftführerin Maria Eder berichtete über die Aktivitäten ihrer Trachtler im Rahmen der örtlichen sowie kirchlichen Veranstaltungen und bezeichnete das Sonnwendfeuer im Bereich der Atzbacher Nahwärme als Brauchtumshöhepunkt.

In seinem Überblick auf 40 Jahre Trachtenverein sagte Gründungsobmann Alois Stumpfl, dass sein Verein am 30.10.1979 als Nachfolger der örtlichen Volkstanzgruppe gegründet wurde und 1983 dem Verband der Heimat- und Trachtenvereine Salzkammergut beigetreten sei. Er betonte besonders, dass die meisten der Gründungsfunktionäre dem Verein treu geblieben sind.

Die stellvertretende Vorsitzende des Verbandes, Konsulentin  Elfriede Schweikardt, dankte den Atzbacher Trachtlern für ihren Einsatz zur Brauchtumsbewahrung, denn sie leben die Gemeinschaft und nicht das Ich. Sie erläuterte, dass der Verband vor 100 Jahren von den Gruppen aus Ebensee, Gmunden und Traunkirchen gegründet wurde und dass die 36 Vereine 2020 in St. Wolfgang ihr Gründungsfest groß feiern werden.

Für ihre 40jährige Arbeit im Verein wurden Maria Eder, Christine Größwang, Josef Maier, Franz Papst, Johann Rutzinger und Obmann Alois Stumpfl geehrt.

Vizebürgermeister Wolfgang Obermair bezeichnete in seinen Grußworten den Atzbacher Trachtenverein als Fixpunkt im Vereinsgeschehen und freute sich über den kommenden Nachwuchs, der bereits in der Volksschule vom Verband im Volkstanz ausgebildet wird.

 

Gelungener 3. Funktionärsstammtisch des Verbandes

  • Verbandsobmann Konsulent August Niederbrucker begrüßte am 9.11.2019 im Gasthaus "Zum Auerhahn" in Ebensee die Obmänner und Obfrauen sowie Funktionäre zum 3. Funktionärsstammtisch.

Bereits zum 3. Mal fand der Funktionärsstammtisch des Verbandes statt. Früher als Herbsttagung eingeführt, soll dieser Stammtisch den Vereinsobmännern, Obfrauen und Funktionären dienen. Es werden verbandsinterne Themen angepackt, geplante Projekte besprochen oder Hilfe bei Fragen, den Verein betreffend, angeboten.

Ein Workshop mit aktuellen Themen darf dabei nicht fehlen, auch der gedankliche Austausch untereinander bietet sich an und wird redlich genutzt.

Verbandsobmann Konsulent August Niederbrucker schloss den Funktionärsstammtisch mit dem Resümee „Miteinander ist die Zukunft“ ab, dem ist nichts hinzuzufügen.

Das gemeinsame Abschlussfoto unterstrich diesen 3. Funktionärsstammtisch!

 

Fotos + Text: Ingrid Schuller