100 Jahre Trachtenverein D´Greanwaldler

In Zeiten einer Pandemie ein 100jähriges Vereinsjubiläum zu feiern, ist schwierig. Dennoch konnten die Greanwaldler – Dank der Unterstützung vieler Helfer – im Rahmen der Kräuterweihe am 15. August 2021 genau das machen.

 

Zuerst feierten wir in der Hl. Geist Kirche in Attnang gemeinsam mit Mag. Pfarrer Freudenthaler einen schönen Festgottesdienst mit der Segnung des neu angefertigten Kirtabuschen.
Im Anschluss konnten wir wieder unsere traditionellen Kräutersackerl für eine freiwillige Spende an Hilfsbedürftige verteilen.
In einem Festzug, begleitet von einer Abordnung der Hubertusmusik zogen wir gemeinsam mit Ehrengästen, Patenvereine und Freunden in das Pfarrheim Attnang zu einem Frühschoppen.
In einer kleinen gemütlichen Runde wurden 100 Jahre Vereinsgeschichte nett gefeiert. Es durfte auch eine 162 seitige Festschrift vorgestellt und ausgeteilt werden.
Ein Dankeschön an alle die für das Gelingen dieses Fest beigetragen haben.

Text: Heidi Höniges

Fotos: Archiv D´Greanwaldler

100 + 1 Jahre Verband der Heimat- und Trachtenvereine Salzkammergut – Jahreshauptversammlung 24. Oktober 2021 in St. Wolfgang

  • www.fotoshoptraunsee.at

Der Wettergott meinte es gut mit dem Verband der Heimat- und Trachtenvereine Salzkammergut (oder war es doch der Bürgermeister Franz Eisl, der das Wetter bestellte?!) als am 24. Oktober 2021 endlich das Verbandsjubiläum nachgeholt werden konnte, welches auf Grund der Corona Pandemie 2020 nicht durchgeführt werden konnte. Die neuerlichen Vorbereitungen haben sich bezahlt gemacht. St. Wolfgang strahlte im herrlichsten Sonnenschein, kein Wölkchen am Himmel, als sich der Festzug vom Pacherhaus zur Pfarrkirche in Bewegung setzte, eingeleitet durch die Prangerschützen, eine Tradition in St. Wolfgang, das gehört hier einfach zu jedem Fest als Einleitung, wie jemand bemerkte.

Der anschließende Festgottesdienst in der Pfarrkirche wurde musikalisch von der Verbandsmusik D´Schobastoana umrahmt. Die im Anschluss daran im Pacherhaus stattfindende Festjahreshauptversammlung wurde von Verbandsobmann Kons. August Niederbrucker eröffnet, Sandra Ohms, bewährt und professionell, führte souverän durch das Programm. Die durchgeführten Ehrungen galten jenen, die sich im Ehrenamt und im Vereinsleben besonders hervorgehoben und sich der Tradition und dem Brauchtum jahrzehntelang gewidmet haben.

www.fotoshoptraunsee.at

Die höchste Auszeichnung des Verbandes – der Ehrenring – welcher zuletzt von dem im Jahr 2020 verstorbenen Kons. Max Steiner getragen wurde, erhielt Ehrenverbandsobmann Kons. Josef Zeppetzauer.  Eine wohlverdiente Auszeichnung, denn sein Wirken im Verband ist hervorstechend und immer steht er als Fachbeirat mit Rat und Tat zur Seite. Herzlichen Dank lieber Sepp!

Die Festveranstaltung wurde mit dem „Hoamatland“ und einem kräftigen „Frisch auf“ beendet.

Ingrid Schuller

Projekt „Brauch und Tanz im Jahreskreis“ in der Volksschule Unterach vom Verband der Heimat- und Trachtenvereine Salzkammergut

Strohschneider, Lichtertanz, Hiatamadl und Fröhlicher Kreis, gespickt mit lustigen Taktspielen, die in Geschichten verpackt waren

Das war das Programm von 28. September bis 19. Oktober 2021 in unserem Projekt „Brauch und Tanz im Jahreskreis“, das mit vier Schulklassen in der Volksschule Unterach abgehalten wurde.
Die Kinder lauschten interessiert den Informationen, z. B. warum man Kühe zum Almabtrieb schmückt, oder warum es in Bad Ischl den Lichtbratlmontag gibt?
Konzentriert – aber mit viel Spaß – lernten sie die Tänze in den vier Wochen ein.

Bericht und Foto von Elfriede Schweikardt

TV D’Ischler: 98. Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Die jüngst abgehaltenen 98. Jahreshauptversammlung des GTEV D’Ischler beinhaltete auch Neuwahlen, die Änderungen brachte.

Obmann Andreas Unterberger begrüßte alle anwesenden Trachtlerinnen und Trachtler. Ein besonderer Gruß galt Vizebürgermeister Anton Fuchs, Stadträtin Marija Gavric, Verbandsobmann Kons. August Niederbrucker und Ehrenmitglieder Konsulent Josef Zeppetzauer und Rudolf Pernecker sen. Beim Totengedenken gedachte man der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder.

Nach dem Vorlesen des vorjährigen Protokolls gewährte Kassierin Sieglinde Kain Einblick in einen zufriedenstellenden Kassenbericht, der trotz Erhaltungskosten für das Vereinsheim, Erneuerungen und Anschaffung für die Tracht wieder positiv abgeschlossen werden konnte. Dies wurde von den Kassenrevisoren Konsulent Josef Zeppetzauer und Gustav Eisl geprüft und als korrekt bestätigt. Die Versammlung erteilte dem gesamten Ausschuss die Entlastung.

Es folgte der Bericht des Obmannes: Dem Verein gehören derzeit 68 aktive Mitglieder und 16 Kinder der Kindergruppe an. 178 unterstützende Mitglieder tragen wesentlich mit ihrem Beitrag zur Erhaltung des Vereines bei. Aus gegebenen Gründen konnte unser Brauchtum nur wenig gelebt werden. Abgehalten wurden im Jahr 2020: Der Glöcklerlauf, Ritt der Hl. Drei Könige, Vereinsfaschingsball. Die öffentlichen Ausrückungen und Auftritte waren begrenzt – 21 Vereinsabende, 4 Begräbnisse, 1 Geburtstagsgratulation. Der Obmann dankte allen, die im Hintergrund arbeiten und ihn unterstützen.

Ehrungen und Neuaufnahmen

Langjährigen Mitglieder sind Träger des Wissens und prägen das Vereinsleben. Dafür geehrt wurden: Ludwig Kain und Hermann Schiendorfer (40 Jahre), Roswitha Feichtinger und Florian Kain (20 Jahre), Viktoria Müllegger (10 Jahre), Stefan Hillebrand (5 Jahre).

In den aktiven Stand wurden Angelina Achleitner und Alexander Laimer aufgenommen.

Neuwahlen

Verbandsobmann August Niederbrucker führte die Neuwahl durch: 1. Vorstand Andreas Unterberger, 2. Vorstand Ludwig Kain, 1. Kassierin Sieglinde Kain, 2. Kassier Alois Putz, 1. Schriftführerin Roswitha Feichtinger, 2. Schriftführerin Brigitte Eisl.

Anschließend dankt er dem neugewählten Ausschuss für ihr Engagement und Einsatz, es sei nicht selbstverständlich einen großen Teil seiner Freizeit für den Verein zu opfern.

Mit der Landeshymne „Hoamatland“ und dem trachtlerischen Gruß „Frisch Auf“ beendet Obmann Andreas Unterberger die 98. Jahreshauptversammlung.

TAG DER TRACHT DES TV D´TRAUNSEER

Tag der Tracht

Nachdem wir letztes Jahr unseren Tag der Tracht leider absagen mussten, belohnte uns heuer der Wettergott mit wunderschönem Wetter. Am Sonntag, den 12. September 2021 trafen wir uns vor der Kapuzinerkirche in Gmunden mit der Goldhauben- und Kopftuchgruppe Gmunden und dem Privilegierten  Schützenverein 1567 zum gemeinsamen Kirchgang. Wir gedachten mit den befreundeten Vereinen unserer verstorbenen Mitglieder. Die wunderschöne Festmesse umrahmte gesanglich das Doppelquartett Edelweiß.

Im Anschluss daran, durften wir im Klostergarten einen kleinen gemütlichen Frühschoppen mit der Werkskapelle Laufen Gmunden Engelhof feiern. Es wurden natürlich alle Beteiligten und Besucher nach dem 3-G-Regel Nachweis kontrolliert. Für das leibliche Wohl sorgte die Metzgerei  Gruber  aus Gmunden. Es waren sogar Freunde aus Tirol angereist. Das herrliche Wetter verlockte natürlich zum länger Sitzenbleiben und unsere Vereinsmusik spielte gerne ein paar flotte Musikstücke zum Ausklang.